Skip to content
19/06/2017 / birgitrie

Aber die Traurigkeit 

Den Grant kann ich nicht leiden. Aber die Traurigkeit. Die hat Tiefe. Die Traurigkeit ist nicht grantig. Sie ist schmerzhaft. Melancholisch. Unendlich. Unbeschreiblich. Und manchmal sogar schön.

Der Grant ist ein Platzhirsch. Er fährt morgens U-Bahn, er fährt abends U-Bahn. Er säuft. Er schnauzt. Er schlägt. Der Grant ist ein Arschloch. Meistens ignorant. Der Grant mag keine Aufheiterung. Der Grant will in Ruhe gelassen werden. Er braucht Schlaf. Er braucht Kaffee. 

Aber die Traurigkeit? Die Traurigkeit braucht Zeit, braucht Raum, braucht Akzeptanz.

Die Traurigkeit ist kein Arschloch. Sie fühlt sich nur oft scheiße an. Und manchmal schön. Die Traurigkeit kann ich leiden. Aber nicht immer ertragen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: