Skip to content
23/07/2016 / birgitrie

München. Das Dorf ist getroffen

Ob ich jemals im Olympia-Einkaufszentrum war, überlege ich. Weihnachtseinkäufe glaub ich. 2007. Groß war es wohl, das Shoppingcenter, alle Stückerl wird es gespielt haben. Genau kann ich mich nicht erinnern.

In der Gegend jedenfalls war ich häufig. Olympiabad. 50 Meter Schwimmbahnen. Abends nach der Arbeit fuhr ich mit der U-Bahn von der Isar-Vorstadt, wo ich gewohnt habe, raus in den Nordwesten der Stadt. Nicht nur einmal verlief ich mich im Olympiapark auf dem Weg von der U-Bahnstation zum Bad. Seltsam verwinkelt war er. Und unübersichtlich. Ärgerlich, ja. Aber Angst? Nein.

Spätabends bin ich oft allein U-Bahn gefahren. Nicht das leiseste Unbehagen. Ratschläge von Kollegen, ich sollte nach dem Spätdienst doch ein Taxi nehmen, wimmelte ich stets ab. Die Öffis fuhren bis zwei Uhr früh. Alles kein Problem.

Als riesiges Dorf wird die bayrische Landeshauptstadt bezeichnet. Genauso habe ich sie wahrgenommen. Das Stadtfeeling hat mir, wie vielen anderen, die hier gelebt und gearbeitet haben, irgendwie gefehlt. Die niedrige Kriminalitätsrate jedenfalls bestätigte das subjektive Sicherheitsgefühl.

Nur einmal in diesen sechs Monaten, in denen ich in München lebte, empfand ich so etwas wie Angst. Obwohl das fast schon zu hochgegriffen ist. Silvester 2007. Marienplatz, Stadtzentrum. Es wird geböllert wie wild.

12. September 2009. Der Fall Dominik Brunner. Am S-Bahnhof Solln treten Jugendliche mehrfach auf den 50-jährigen Manager ein. Brunner hatte zuvor vier Schüler vor den Jugendlichen geschützt. Brunner stirbt. Auf der Seite 3 der Süddeutschen Zeitung wird eindrücklich beschrieben, wie sehr München, das riesige, sichere Dorf, durch diesen Vorfall aus allen Wolken gefallen ist. So etwas passiere in New York, in Chicago, vielleicht in London oder Berlin. Aber in München?

22. Juli 2016, Olympia-Einkaufszentrum. Nichts ist mehr, wie es war.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: